Projekt Weidenbodenweg 2

 

Ende Februar 2016

 

Es geht voran! Die Holzelemente werden aufgebaut, Anfang März wird das Dach gedeckt.

Der Innenausbau nimmt Formen an, die Wände werden gestellt und die Balkonstützen werden montiert.

 

 


November 2015


Die Umbauarbeiten sind in vollem Gang!


Gerne präsentieren wir Ihnen mit diesem Dossier ausführlich, wie die Wohnungen später aussehen werden. Interessierte dürfen gerne mit der Präsidentin der Genossenschaft Kontakt aufnehmen.
Dossier Weidenbodenweg 2 Sissach, Erstve
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

 

Sissach, Mitte Mai 2013

 

Am 8. Mai 2013 fand die Generalversammlung der Genossenschaft Alterssiedlung Sissach statt.  Inklusive Vorstand waren 50 Genossenschafter/innen anwesend.

Die Baukommission präsentierte das Ergebnis der Sitzungsarbeit.

Die Frage: "Neu- oder Umbau" wurde innerhalb der Baukommission anlässlich vieler Sitzungen ausführlich erörtert und zusammen mit dem Architekten, Herrn Martin Lehner, wurden Kostenberechnungen ausgearbeitet.

Ein Neubau wäre teuer, die Nutzungsfläche wäre nicht optimal und die Finanzierung wäre unrealistisch. Notwendige Bewilligungen würden das Projekt verzögern.

Die Bausubstanz der Liegenschaft ist gut, Umbau- und Sanierungskosten halten sich im Rahmen und die Ersparnis gegenüber einem Neubau wäre bei rund einer Million.

Die Arbeitsgruppe empfiehlt die „Umbauvariante light.“
Die Gesamtkosten für das Projekt (inkl. Kauf der Liegenschaft) betragen dann knapp mehr als 3 Millionen.

Die Versammlung genehmigt  mit grossem Mehr den Antrag des Vorstandes „Umbau light“ mit einem Kredit von 1,8 Millionen Franken.

Damit sind die Weichen gestellt und die Detailplanung kann beginnen.

 

Sissach, 13. Februar 2013

 

 

Gerne möchten wir über den aktuellen Stand des Projektes „Weidenbodenweg 2“ informieren.

 

Die Genossenschaft Alterssiedlung Sissach hat die Liegenschaft am Weidenbodenweg per 1.1.2013 käuflich erworben.

 

Bis unser Projekt realisiert werden kann, werden die Wohnungen weitervermietet.
Die vier leer stehenden Wohnungen konnten innert einer Woche mit befristeten Mietverträgen vermietet werden, die Nachfrage war enorm.

 

Somit sind alle Wohnungen bis 2014 vermietet, die Mietzinseinnahmen sind für die Alterssiedlung also gesichert.

 

Im Herbst 2012 bildete die Genossenschaft eine Baukommission unter der Leitung von Herrn Paul Gass, dipl. Bauingenieur HTL, aus Sissach.

 

Diese Kommission prüft nun alle baulichen Möglichkeiten für die neuen Alterswohnungen und wird dann anlässlich der Generalversammlung im Mai 2013 die Genossenschafter informieren.

Es müssen sowohl alle baulichen Massnahmen auf ihre Machbarkeit geprüft werden, aber auch die finanziellen und rechtlichen Seiten der Projektvarianten gilt es abzuwägen.


Der Beschluss – ob Neu- oder Umbau – wird von den Genossenschaftern anlässlich der Generalversammlung getroffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein Akt der Solidarität,

zeichnen Sie Anteilsscheine